Vollstationäre Wohngruppe

Die Alltagsbewältigung und Alltagsgestaltung ist ein zentrales Leistungsmerkmal stationärer Erziehungshilfe, die sich allein schon daraus ergibt, dass Jugendliche in der Einrichtung leben und für eine wichtige Entwicklungsphase hier ihr Zuhause haben.
Alltag braucht und schafft elementare Voraussetzungen für das Wohlfühlen und Zuhause fühlen, wie etwa eine ansprechende Wohnumwelt, gestaltete Beziehungen und Bezüge in einem auf eine bestimmte Zeit angelegten Beziehungssystem.

Strukturmerkmale des Alltags sind wiederkehrende Rhythmen, Aufgaben, Standardsituationen wie z. B. gemeinsame Mahlzeiten, Freizeit, Gruppendienste, individuelle Aufgaben wie Zimmerreinigung und -gestaltung etc. und Routinen, die die Erfüllung der Grundbedürfnisse des Menschen sichern.

Zum Alltag gehört auch die Einbindung der Jugendlichen und Pädagogen in die Sozialstruktur des Ortes, wie die Mitarbeit im Präventionsrat der Gemeinde, in Schulelternräten, bei der freiwilligen Feuerwehr und die Vernetzung mit Sportvereinen.

Die Pädagogen fördern die Entwicklung von Freizeitinteressen durch hausinterne Angebote wie Krafttraining, Paddeln, Fußball, Tischtennis, Bogenschießen, Spielegruppen etc.; hierzu gehört auch die sinnvolle Nutzung und der verantwortliche Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln.

Der strukturierte und verlässliche Alltag wird zum Lern- und Übungsfeld für die Gestaltung eines eigenständigen Lebens und einer eigenverantwortlichen Lebensführung. Über diese Strukturierung werden die Jugendlichen zunehmend befähigt ihre eigene “Planungsinstanz“ ihres Lebensentwurfes zu werden und Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen.





Standort

Die Wohngruppe befindet sich in Hatterwüsting, einem Ortsteil der Gemeinde Sandkrug, ca. 10 km südlich von Oldenburg. Der Ort ist an das Verkehrsnetz der Stadt Oldenburg angeschlossen und hat eine gute Infrastruktur mit Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitheim und Sportvereine.





Zielgruppe

Das Angebot ist geeignet für männliche Jugendliche ab 14 Jahren und junge Erwachsene (nach Einzelabsprache auch ab 13 Jahren). Aufgenommen werden Jugendliche, die öffentliche Erziehungshilfe erhalten. Der Einzugsbereich ist das gesamte Bundesgebiet.



Unsere Website verwendet essentielle Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Verstanden